Rheinland-Pfalz http://gruene-rlp.de Der Landesverband Rheinland-Pfalz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt sich vor. gruene-rlp.de_tt_news171042 Naturschutz á la GRÜN http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/naturschutz_a_la_gruen/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/naturschutz_a_la_gruen/ [PM 26/2017]Zur heutigen Vorstellung der "Aktion GRÜN" des rheinland-pfälzischen... [PM 26/2017]Zur heutigen Vorstellung der "Aktion GRÜN" des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina Binz:

"Umweltbelastungen, Klimawandel und schwindende Lebensräume bedrohen eine Vielzahl der heimischen Pflanzen,- und Tierarten. Wenn es darum geht, Mensch und Natur zu schützen und dafür Sorge zu tragen, dass auch unsere Kinder und Enkelkinder noch in einer lebenswerten Umwelt leben können, sind es wir GRÜNE, die dies in der Landesregierung verlässlich umsetzen. Die Aktion GRÜN trägt zum Schutz der Artenvielfalt bei. Mit dem neuen Landesprogramm schafft die Landesregierung ein Netzwerk und Aktionsbündnis für die biologische Vielfalt in Rheinland-Pfalz und setzen die Biodiversitätsstrategie des Landes konkret um. Umweltministerin Ulrike Höfken setzt mit der Aktion GRÜN unsere Ziele und Wahlversprechen um: Rheinland-Pfalz schützt die Artenvielfalt und blüht auf."

]]>
Mon, 27 Mar 2017 12:28:00 +0200
gruene-rlp.de_tt_news171043 Naturschutz á la GRÜN http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/naturschutz_a_la_gruen-1/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/naturschutz_a_la_gruen-1/ [PM 26/2017]Zur heutigen Vorstellung der "Aktion GRÜN" des rheinland-pfälzischen... [PM 26/2017]Zur heutigen Vorstellung der "Aktion GRÜN" des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina Binz:

"Umweltbelastungen, Klimawandel und schwindende Lebensräume bedrohen eine Vielzahl der heimischen Pflanzen,- und Tierarten. Wenn es darum geht, Mensch und Natur zu schützen und dafür Sorge zu tragen, dass auch unsere Kinder und Enkelkinder noch in einer lebenswerten Umwelt leben können, sind es wir GRÜNE, die dies in der Landesregierung verlässlich umsetzen. Die Aktion GRÜN trägt zum Schutz der Artenvielfalt bei. Mit dem neuen Landesprogramm schafft die Landesregierung ein Netzwerk und Aktionsbündnis für die biologische Vielfalt in Rheinland-Pfalz und setzen die Biodiversitätsstrategie des Landes konkret um. Umweltministerin Ulrike Höfken setzt mit der Aktion GRÜN unsere Ziele und Wahlversprechen um: Rheinland-Pfalz schützt die Artenvielfalt und blüht auf."

]]>
Mon, 27 Mar 2017 12:28:00 +0200
gruene-rlp.de_tt_news170991 SPD fällt bei Ausländermaut um http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/spd_faellt_bei_auslaendermaut_um/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/spd_faellt_bei_auslaendermaut_um/ [PM25/2017] Zum heutigen Beschluss zur Einführung der PKW-Maut durch die Große Koalition erklärt... [PM25/2017] Zum heutigen Beschluss zur Einführung der PKW-Maut durch die Große Koalition erklärt der GRÜNE Landesvorsitzende Josef Winkler:

"Die Bundestagsfraktion der SPD ist heute tatsächlich umgefallen und macht den CSU-Unsinn einer Ausländermaut mit. Es ist klar, dass diese Maut auch rheinland-pfälzischen grenznahen Regionen wie der Großregion um Trier und Luxemburg schadet. Die SPD im Bundestag und Martin Schulz hätten die Chance gehabt, dieses vermurkste Projekt abzuwenden. Die Maut verursacht nach Mehrheit aller Verkehrsexperten Mehrkosten, anstatt Einnahmen zu generieren, und verstößt zudem gegen EU-Recht. Es ist ein unsinniges, unwirksames und unerträglich populistisches Gesetz."

Tabea Rößner, Mitglied des Deutschen Bundestages und Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Rheinland Pfalz, ergänzt:

„Die Große Koalition hat sich mit der PKW-Maut auf eine kostspielige und europafeindliche Irrfahrt begeben. Und es ist nicht nachvollziehbar, warum eine kleine Regionalpartei aus Bayern von ihren Koalitionspartnern nicht ausgebremst werden kann. Aufwand und Ertrag stehen in keinem Verhältnis, EU-Strafverletzungsverfahren wurden schon angekündigt. Rheinland-Pfalz, das unmittelbar europäische Nachbarstaaten grenzt, muss massive Nachteile befürchten. Die SPD hätte die Chance gehabt, dem Maut-Theater ein Ende zu bereiten. Sie hat es leider verpasst und macht sich damit auch zum Wegbereiter für diesen Maut-Murks.“

]]>
Fri, 24 Mar 2017 12:10:00 +0100
gruene-rlp.de_tt_news170750 Europa gewinnt, nicht der Rechtspopulismus http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/europa_gewinnt_nicht_der_rechtspopulismus/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/europa_gewinnt_nicht_der_rechtspopulismus/ [PM 24/2017] Zum Ergebnis der Wahlen in den Niederlanden erklären Katharina Binz und Josef Winkler,... [PM 24/2017] Zum Ergebnis der Wahlen in den Niederlanden erklären Katharina Binz und Josef Winkler, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

"Wir freuen uns mit Jesse Klaver und GroenLinks über ihren tollen Wahlerfolg in den Niederlanden und senden unsere herzlichen Glückwünsche. Das Wahlergebnis zeigt uns, dass sich die Mehrheit der Niederländer ein weltoffenes Europa wünscht, das für eine vielfältige und freie Gesellschaft steht. In den Niederlanden hat gestern Europa gewonnen, nicht der Rechtspopulismus."

]]>
Thu, 16 Mar 2017 12:12:00 +0100
gruene-rlp.de_tt_news170621 Sicher ist nur das Risiko http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/sicher_ist_nur_das_risiko-1/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/sicher_ist_nur_das_risiko-1/ [PM 23/2017] Anlässlich des Fukushima-Gedenktages erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina... [PM 23/2017] Anlässlich des Fukushima-Gedenktages erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina Binz:

„Die schreckliche Atomkatastrophe in Fukushima hat gezeigt, dass nur das Risiko sicher ist. Diese hat großes Leid über Japan gebracht und sollte der ganzen Welt eine Mahnung zum Umdenken sein. Derzeit hören wir wöchentlich von Pannen in den Schrottmeilern Cattenom und Tihange. Jeder weitere Betrieb bringt die Bevölkerung ganz konkret in Gefahr. Deshalb setzen wir uns mit Nachdruck für eine Abschaltung der grenznahen Schrottmeiler ein und werden den Druck auf die Bundesregierung in dieser Frage hoch halten. Die Alternativen für den Atomausstieg stehen bereit und in unserem Land ist der Umstieg bereits eingeleitet. Dennoch liegt noch viel Arbeit vor uns, bis die Energiewende vollzogen ist. Noch sind zahlreiche Atomkraftwerke in Deutschland in Betrieb, ihr Rückbau und die Endlagerung des radioaktiven Abfalls müssen organisiert werden. Wir GRÜNE werden diese Prozesse auch in der Zukunft kritisch begleiten.“

]]>
Sat, 11 Mar 2017 15:22:00 +0100
gruene-rlp.de_tt_news170607 Zukunft wird aus Mut gemacht - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN präsentieren Entwurf des Wahlprogramms http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/zukunft_wird_aus_mut_gemacht_buendnis_90die_gruenen_praesentieren_entwurf_des_wahlprogramms/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/zukunft_wird_aus_mut_gemacht_buendnis_90die_gruenen_praesentieren_entwurf_des_wahlprogramms/ [PM 22/2017] Heute wurde in Berlin der Entwurf des Wahlprogramms von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur... [PM 22/2017] Heute wurde in Berlin der Entwurf des Wahlprogramms von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Bundestagswahl von den Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir vorgestellt. Unter dem Slogan „Zukunft wird aus Mut gemacht“ präsentieren die Grünen ihr Angebot für ein lebenswertes Deutschland. Dazu erklärt Tabea Rößner, Mitglied des Deutschen Bundestages und Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Rheinland Pfalz:

„Es geht bei der Bundestagswahl nicht um Merkel gegen Schulz, es muss um die besten Ideen für die Zukunft Deutschlands gehen. Diesen Kampf haben wir jetzt eröffnet. Ich sehe für Rheinland-Pfalz viele ausgezeichnete Vorschläge und Perspektiven, die wir den Bürgerinnen und Bürgern mit dem Wahlprogramm anbieten wollen.

Für ein Land wie Rheinland-Pfalz, das stark unter Verkehrslärm leidet, wollen wir Grüne Mobilität neu denken – ohne Lärm, Dreck und Stau. Deshalb wollen wir unter anderem stärker in den Lärmschutz investieren. Die Bahn und der öffentliche Nahverkehr müssen attraktiver werden, gerade zur Vermeidung von Kurzstreckenflügen. Daher wollen wir eine Milliarde Euro in den ÖPNV investieren.

Eine Millionen neue preiswerte Wohnungen, die Stärkung des sozialen Wohnungsbaus und eine Verbesserung der Mietpreisbremse erleichtern die Wohnsituation in Städten wie Mainz und Trier. Es ist höchste Zeit, denn der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ist akut. Und für eine lebenswerte Umwelt setzen wir uns weiterhin für den Ausbau der Erneuerbaren Energien ein. Die Schrottreaktoren in rheinland-pfälzischer Nachbarschaft wie Cattenom und Fessenheim müssen sofort vom Netz und dafür setzen wir uns ein.“  

Dr. Tobias Lindner, Mitglied des Deutschen Bundestages und Spitzenkandidat in Rheinland-Pfalz:

„Vielerorts sind Schulen und öffentliche Einrichtungen in einem maroden Zustand, in denen Städten fehlt bezahlbarer Wohnraum. Um den Investitionsstau in unserem Land aufzulösen, wollen wir mindestens 12 Milliarden Euro pro Jahr zusätzlich investieren. Investitionen in die Bildung bringen einen deutlich höheren Ertrag als Zinsen auf der Bank. Durch den Abbau umweltschädlicher Subventionen schaffen wir Haushaltsspielräume um in die Zukunft, den Klimaschutz und Umwelt zu investieren.

Wir GRÜNE wollen Verantwortung übernehmen und zu einer friedlichen und sicheren, ökologische nachhaltigen und sozial gerechten Welt beitragen. Dazu wollen wir uns für Gerechtigkeit einbringen, Europa weiterentwickeln und internationale Institutionen stärken. Diese Ziele wollen wir mit zivilen Mitteln erreichen. Eine weitere Erhöhung des Verteidigungsetats lehnen wir ab.“

Den Programmentwurf für das GRÜNE Bundestagswahlprogramm finden Sie hier.

]]>
Fri, 10 Mar 2017 16:50:00 +0100
gruene-rlp.de_tt_news170582 GRÜNE beweisen klare Haltung http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/gruene_beweisen_klare_haltung/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/gruene_beweisen_klare_haltung/ [PM 21/2017] Zur Ablehnung im Bundesrat die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten... [PM 21/2017] Zur Ablehnung im Bundesrat die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten einzustufen, erklären die GRÜNEN Landesvorsitzenden Katharina Binz und Josef Winkler:

"Wir begrüßen die klare Haltung des Bundesrates zu diesem Thema. Als GRÜNE Rheinland-Pfalz ist unsere Position und unsere Haltung ganz klar. Die Situation hat sich in den betreffenden Ländern nicht verbessert, deshalb gibt es keinen Grund, an der Einstufung etwas zu ändern. Die Menschenrechtslage vor Ort für Oppositionelle oder zum Beispiel auch für Journalisten als sicher einzustufen, entspricht in keiner Weise der Realität.

Außerdem ist Homosexualität in diesen Ländern generell strafbar. Nur etwa ein Prozent der Asylsuchenden in Deutschland kamen im vergangenen Jahr aus den Maghreb-Staaten. Die Behauptung, durch die Ausweitung der ‚sicheren‘ Herkunftsstaaten hätten abgelehnte Asylsuchende aus diesen Ländern schneller wieder zurückgeführt werden können, ist zudem falsch: Dafür müsste vielmehr die Bundesregierung endlich Rücknahmeabkommen mit den betreffenden Ländern abschließen."

]]>
Fri, 10 Mar 2017 12:00:00 +0100
gruene-rlp.de_tt_news170542 Wir vernichten AKWs-Aktion zum Fukushima Gedenktag in Worms http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/wir_vernichten_akws_aktion_zum_fukushima_gedenktag_in_worms/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/wir_vernichten_akws_aktion_zum_fukushima_gedenktag_in_worms/ [PM 20/2017] Sehr geehrte Damen und Herren , liebe Kolleginnen und Kollegen, zum Fukushima... [PM 20/2017] Sehr geehrte Damen und Herren , liebe Kolleginnen und Kollegen, zum Fukushima Gedenktag am 11. März 2017 startet der GRÜNE Landesverband gemeinsam mit dem Kreisverband Worms und der örtlichen BUND Gruppe die Aktion: „Wir vernichten AKWs“ am Samstag, den 11. März um 12.00 Uhr am Obermarkt in der Wormser Innenstadt. Redner wird der GRÜNE Fraktionsvorsitzende Dr. Bernhard Braun sein. Außerdem vor Ort sind die Landesvorsitzende Katharina Binz, sowie die Landtagsabgeordnete Pia Schellhammer und der GRÜNE Kreisvorsitzende Matthias Bihn. Bitte kündigen Sie die Aktion in ihrem Medium an. Über Berichterstattung würden wir uns sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Lisa-Marie Harlfinger

]]>
Thu, 09 Mar 2017 11:12:00 +0100
gruene-rlp.de_tt_news170497 Männer haben Denkmäler, Frauen haben Zukunft http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/maenner_haben_denkmaeler_frauen_haben_zukunft/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/maenner_haben_denkmaeler_frauen_haben_zukunft/ [PM 19/2017] Anlässlich des Weltfrauentags erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina Binz: [PM 19/2017] Anlässlich des Weltfrauentags erklärt die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina Binz:

„Als GRÜNE setzen wir alles auf Gleich. Es geht darum, die Politik für Frauen selbstbestimmt und gerecht zu gestalten. Seit 30 Jahren haben wir gemeinsam mit anderen Feministinnen bereits viel erreicht. Aber dies ist in Gefahr, denn Rechte Kräfte wollen die Gleichberechtigung zurück drehen.Es gibt noch viel zu tun, um eine tatsächliche Gleichberechtigung, im Berufsalltag, in der Familie, überall, zu erreichen.Frauen müssen gleich abgesichert werden und nicht in der Altersarmut landen. Wir wollen ein starkes Entgeltgleichheitsgesetz und die Aufwertung von typischen Frauenberufen wie zum Beispiel Erzieherin oder Altenpflegerin. Eine partnerschaftliche Aufteilung von Erwerbsarbeit und Familienarbeit unterstützen wir mit GRÜNER Arbeitszeitpolitik und mit guter Kinderbetreuung.“, so Katharina Binz.

„Gleichberechtigung bedeutet für uns Grüne, dass Frauen so leben sollen, wie sie es wünschen – und wir müssen ihnen dafür den Weg frei machen. Ein wichtiges Ziel ist die finanzielle Unabhängigkeit und gleiche Löhne für gleiche Arbeit, auch im Jahr 2017 gibt es da noch viel zu tun. Die Bundesregierung lässt die Frauen im Stich: Ehegattensplitting, Mitversicherung oder Minijobs – viele Baustellen bleiben gänzlich unberührt. Die Frauen erwarten zu Recht deutlich mehr. Wir GRÜNE kämpfen seit unserem Bestehen für echte Gleichstellung – nicht nur am Weltfrauentag.“, ergänzt die GRÜNE Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl Tabea Rößner.

]]>
Wed, 08 Mar 2017 14:40:00 +0100
gruene-rlp.de_tt_news170327 Herzlichen Glückwunsch, Elias Weinacht! http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/herzlichen_glueckwunsch_elias_weinacht/ http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/herzlichen_glueckwunsch_elias_weinacht/ [PM 18/2017] Zum Ergebnis des GRÜNEN Kandidaten Elias Weinacht bei der heutigen Landratswahl im... [PM 18/2017] Zum Ergebnis des GRÜNEN Kandidaten Elias Weinacht bei der heutigen Landratswahl im Rhein-Pfalz-Kreis, erklärt Katharina Binz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

"Elias Weinacht hat als junger, grüner Kandidat heute 20,7 Prozent der Stimmen erzielt. Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu diesem guten Ergebnis. Elias hat sich im Wahlkampf für eine Politik der Teilhabe am kommunalen und gesellschaftlichen Leben eingesetzt, die gleichzeitig im Einklang mit einem verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt steht. Wir danken ihm für seine tolle Arbeit und seinen engagierten Wahlkampf vor Ort."

]]>
Sun, 05 Mar 2017 19:53:00 +0100

4 Einträge gefunden

28. März 17:00
Kategorie: Gremiensitzung
Ort: GRÜNE Landesgeschäftsstelle

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Landwirtschaft & Verbraucherschutz lädt alle Mitglieder und Interessierte zu ihrer nächsten Sitzung ein...

08. April 11:00
Kategorie: Gremiensitzung

Die geplante Sitzung der  Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kultur & Medien fällt leider aus!!

Kontakt: <link...

28. April 17:30
Kategorie: Gremiensitzung

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Wirtschaft & Finanzen plant ihre nächste Sitzung am

Freitag, 28. April 2017 um 17:30 Uhr<br...

29. April 11:00
Kategorie: Gremiensitzung

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Verkehr plant ihre nächste Sitzung am

Samstag, 29. April 2017 um 11:00 Uhr

Weitere Infos...