Klima- & Umweltschutz

Ulrike Höfken hat Rheinland-Pfalz in den letzten zehn Jahren grüner, ökologischer und lebenswerter gemacht

[101/2020] Zum Rücktritt von Staatsministerin Ulrike Höfken, erklären die beiden Landesvorsitzenden Misbah Khan und Josef Winkler:

„Ulrike Höfken hat über Dekaden grüne Politik in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus bedeutend und positiv geprägt. Seit über 30 Jahren ist Ulrike Höfken GRÜNES Parteimitglied. Im gleichen Jahr ihres Beitritts wurde sie bereits in den Kreistag des damaligen Landkreises Bitburg-Prüm (heute: Eifelkreis Bitburg-Prüm) gewählt, wo sie über zehn Jahre lang tätig war – auch als Fraktionsvorsitzende. Bald darauf wurde Ulrike außerdem 1991 Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz. Drei Jahre später wechselte sie 1994 in den Bundestag. In den 17 Jahren als Bundestagsabgeordnete hat sie Bundespolitik entscheidend mitgestaltet, insbesondere in den Bereichen Verbraucherschutz und Agrarpolitik – ein Gebiet, das ihr als Diplom-Agraringenieurin besonders am Herzen lag und noch immer liegt. Ulrike Höfken arbeitete mit Begeisterung für die GRÜNE Sache, setzte sich ein für mehr Umweltschutz und gute Ernährung. Von 2006 bis 2009 beispielsweise war sie Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Ab Mai 2011 legte Ulrike Höfken ihr Bundestagsmandat nieder und wurde in ihrem Heimatbundesland Staatsministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz. Sie hat auch hier großartige Arbeit geleistet – von der Gründung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald über das Artenschutzprogramm „Aktion Grün“, sowie der Energieagentur und die Solar-Offensive, bis hin zur naturnahen Waldwirtschaft mit vielen Schutzgebieten. Auch den Öko-Landbau hat Ulrike gemeinsam mit Staatssekretär Thomas Griese vorangetrieben. Mit ihr als Ministerin konnten diverse Projekte für mehr Klima- und Naturschutz umgesetzt werden.

Ulrike Höfken hat Rheinland-Pfalz in den letzten fast zehn Jahren grüner, ökologischer und lebenswerter gemacht. Sie hat sich unermüdlich für Artenvielfalt, Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Rheinland-Pfalz eingesetzt – immer in Zusammenarbeit mit den Kommunen und den Bürger*innen vor Ort. Denn sie weiß: Der erste Schritt in eine ökologischere Zukunft und einen gesunden Planeten beginnt vor der Haustür.

Aus all diesen Gründen bedauern wir den Rücktritt von Ulrike Höfken sehr. Aber: Liebe Ulrike, wir haben großen Respekt vor dieser Entscheidung, die du dir nicht leicht gemacht hast! Wir wollen dir von ganzem Herzen für die Jahrzehnte lange Anstrengung, Mühe und das Herzblut, die du in GRÜNE Politik gesteckt hast, danken. Für deine unermüdliche Arbeit und deinen Einsatz hast du größte Anerkennung verdient.“

Neuste Artikel

Kinder, Jugend & Familie

Europäische Initiativen für Kinderschutz und Kinderrechte verbindlich machen

Digitale Landesdelegiertenversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz am 06. Mai

Bundestagswahl 2021: Digitale Kandidierenden-Vorstellung am 29. April 2021

Ähnliche Artikel