Rechtsextremismus, Vielfalt

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

[12/2021] Zum Holocaust-Gedenktag erklärt die GRÜNE Spitzenkandidatin Anne Spiegel:

„Der 27. Januar erinnert an die Befreiung von Auschwitz 1945. Wir müssen die Erinnerung an die Gräueltaten des nationalsozialistischen Regimes wachhalten und dürfen die Schicksale der Opfer nicht vergessen.

In einer Zeit, in der Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit wieder um sich greifen, müssen wir klare Kante gegen Rechts zeigen und unser „Nie wieder“ mit Leben füllen. Wir brauchen eine lebendige Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit. Wir wollen Bildungseinrichtungen und Gedenkstätten stärker vernetzen und setzen uns dafür ein, weitere Gedenkorte zu erschließen. Nicht alle Facetten der NS-Zeit sind bereits wissenschaftlich aufgearbeitet. Das wollen wir ändern, denn gerade im Kontext lokaler Geschichte werden die Ausprägungen des Nazi-Regimes nachvollziehbar.

Wir müssen als Demokrat*innen zusammenstehen und Haltung zeigen gegen nationalistische und rechte Rhetorik.“

Neuste Artikel

Die Ampel steht auf GRÜN

Alles ist drin: GRÜNE wählen Bundestagsliste

Die GRÜNEN Rheinland-Pfalz stellen ihre Landesliste für die Bundestagswahl auf

Ähnliche Artikel