Gesundheit & Pflege, Sozialpolitik

Der Mensch im Mittelpunkt: Papier zur Pflegepolitik in Deutschland

[49/2020] Der erweiterte Landesvorstand der GRÜNEN Rheinland-Pfalz hat ein Pflegepapier beschlossen, das endlich den Menschen in den Mittelpunkt der Debatte stellt. Dazu äußert sich der Landesvorsitzende Josef Winkler:

„Die Bedeutung des Pflegeberufs wird aktuell besonders deutlich. Die Pflegekräfte in den Krankenhäusern und Pflegeheimen tragen in erheblichem Maße die Last der Pandemie und sie setzen sich selbst einem besonders hohen Krankheitsrisiko aus. Doch das Konjunkturpaket der Bundesregierung sieht keine besonderen Leistungen für den gebeutelten Pflegebereich vor. Das darf nicht sein! In unserem Papier zum Stand der Pflege hierzulande wird eines klar: Nach der Corona-Krise darf es kein Weiter-so in der Pflegepolitik in Deutschland geben. Beispielsweise müssen Pflegekräfte und andere, patientennah arbeitende Berufsgruppen zu jeder Zeit mit ausreichender Schutzausrüstung ausgestattet werden können. Die Bundesregierung hat es zu Beginn der Corona-Pandemie verpasst, für ausreichende Schutzkleidung zu sorgen. Aus diesen Fehlern muss gelernt werden, um in Zukunft die Pflegekräfte nicht durch fehlende Ausrüstung zu gefährden. Der Pflegeberuf muss insgesamt besser finanziell honoriert werden, denn Klatschen bezahlt keine Miete. Auch die Arbeitsbedingungen und der Personalschlüssel in der Pflege müssen endlich verbessert werden.“

Zum Beschluss hier

Neuste Artikel

Rechtsextremismus

Bürgerliche Fassade der AfD ist unwiderruflich zerstört

Coronainfos

Heute schon an morgen denken: Jetzt Struktur aufbauen für eine hohe Schlagzahl an Impfungen im April

Rekordhoch bei GRÜNEN Mitgliedern – auch in Rheinland-Pfalz

Ähnliche Artikel