Frieden & Internationales, Kinder, Jugend & Familie

Nein zu jeglicher Form von Gewalt – Zum Tag der Gewaltlosigkeit am 02. Oktober

[73/2020] Anlässlich des am 02. Oktober stattfindenden Internationalen Tag der Gewaltlosigkeit (Non-Violence) erklären die GRÜNE Spitzenkandidatin Anne Spiegel und die Landesvorsitzende Misbah Khan:

Anne Spiegel: „Schutz vor Gewalt zu gewährleisten, gehört zu den wesentlichsten Aufgaben des Rechtsstaates, denn jeder und jede hat das Recht auf ein Leben frei von Gewalt. Dennoch sind Gewalterfahrungen für Frauen und Kinder in manchen Familien leider alltäglich. Wir GRÜNE wollen daher den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Missbrauch und Gewalt noch weiter ausbauen. Dafür müssen Kinder, Eltern, Schulen, Polizei, Jugendämter, Vereine, Staatsanwaltschaften und spezialisierte Fachberatungsstellen gleichermaßen einbezogen werden. Wir GRÜNE treten jederzeit entschieden gegen alle Formen der Gewalt auf und ächten Gewalt gegen jede und jeden.“

Misbah Khan: „Wir leben aktuell in einer sich spaltenden Gesellschaft, in der die Debattenkultur online und offline immer weiter aufheizt. Wie schnell aus rassistischen, antisemitischen, menschenfeindlichen Worten gewaltsame Taten werden haben wir in Halle, Hanau und Kassel gesehen. Diesen Tendenzen müssen wir uns entgegenstellen! Wir alle haben es in der Hand, Diskurse wieder zu versachlichen, verbalen Diskriminierungen entgegenzutreten und so gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und rechtsextremer Gewalt den geistigen Nährboden zu entziehen. Am Tag der Gewaltlosigkeit, dem Geburtstag Mahatma Ghandis, sowie an jedem anderen Tag stehen wir GRÜNE für ein friedvolles Miteinander ein, das es ermöglicht, ohne Angst vor Repression und Gewalt selbstbestimmt zu leben.“

Neuste Artikel

Rechtsextremismus

Bürgerliche Fassade der AfD ist unwiderruflich zerstört

Coronainfos

Heute schon an morgen denken: Jetzt Struktur aufbauen für eine hohe Schlagzahl an Impfungen im April

Rekordhoch bei GRÜNEN Mitgliedern – auch in Rheinland-Pfalz

Ähnliche Artikel