LAG Queergrün

Die LAG vernetzt die an diesem Politikbereich besonders interessierten Parteimitglieder und hält Kontakt zu Interessierten Nicht-Grünen. Sie berät den Landesvorstand, wirkt an der Erstellung von Wahlprogrammen mit, bereitet thematische Ratschläge zu aktuellen politischen Anlässen vor und unterstützt generell lesben- und schwulenpolitisches Engagement. Vertreten sind in der LAG Mitglieder des Landesverbandes. Mitarbeiten können aber alle Interessierten, unabhängig von einer Parteimitgliedschaft.

SprecherInnen: Janina Bender und Patrick Zwiernik

Kontakt: lag-queergruen@gruene-rlp.de

Die Termine der LAG QueerGrün werden hier veröffentlicht.

Frisch gewählt geht‘s direkt an die Arbeit

Neu gewählt und gut gestärkt ist die LAG Queer für die nächsten zwei Jahre.

Neuigkeiten aus der LAG

Unser queeres Landtagswahlprogramm – jetzt erst recht!

Anfang März konnten wir uns noch physisch treffen, um gemeinsam mit unseren Mitgliedern, dem Landesvorstand und unserer Fachabgeordneten Pia Schellhammer alle Themen und Ideen für unseren LAG-Input zusammenzutragen. Eine unserer konkreten Forderungen im Wahlprogramm wird ein Landes-Antidiskriminierungsgesetz sein.

Leider mussten im Sommer die Aktivitäten rund um die CDSs im Land entsprechend kleiner ausfallen, was die öffentliche Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Inter- und Transgeschlechtlichen Menschen stark einschränkte. Ebenso von der Pandemie betroffen sind Schutzräume im Land, wie beispielsweise das SCHMIT-Z in Trier und die Bar jeder Sicht in Mainz, die schließen müssen. Dadurch fehlen für vulnerable Zielgruppen wie Jugendliche wichtige soziale Anlaufpunkte, die unbedingt erhalten werden müssen.

Ende September trafen wir uns online zum Austausch über den Programmentwurf. Wir danken der engagierten Programmgruppe, die unseren Input gut im Text umgesetzt hat und freuen uns auf die digitale LDV mit euch!