LAG Frauen

Wir stellen uns vor

Vertreterinnen der LAG Frauen in Brüssel 2022

Susane Großpietsch, Sprecherin

Sarah Rössel, stv. Sprecherin

Andrea Metelmann-Lotz, Sprecherin

Martina Hartmann, stv. Sprecherin

Hier findet ihr die nächsten Termine der LAG

Unsere Schwerpunkte

Die Landesarbeitsgemeinschaft Frauen erarbeitet Grundsatzpositionen und nimmt Stellung zu aktuellen politischen Fragen, die das Interesse von Frauen berühren.

Die LAG vernetzt die Frauen innerhalb der Partei sowie die verschiedenen Gremien der Partei. Sie hält außerdem Kontakt zu interessierten nicht-Grünen Frauen, Verbänden und Initiativen aus der frauenpolitischen Arbeit. Die LAG berät den Landesvorstand, wirkt an der Erstellung von Wahlprogrammen mit, bereitet thematische Ratschläge vor und unterstützt engagierte Frauen in den landes- und kommunalpolitischen Wahlkämpfen und Gremien. Vertreten sind in der LAG Mitglieder des Landesvorstandes sowie interessierte Grüne Frauen. Die LAG-Sitzungen finden mehrmals jährlich digital oder hybrid statt.

Aus ihrer Mitte wählt die LAG die Vertreterinnen für die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Frauen und den Bundesfrauenrat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Aktuelle Themen

  • Intersektionaler Feminismus
  • Geburtshilfe aus frauenpolitischer Sicht
  • AG Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Politik
  • AG Altersarmut und Gleichberechtigung in der Rente
  • AG Frauen in die Kommunalparlamente
  • AG Frauenstatut

Neues aus der LAG Frauen

Am 09. September 2023 haben wir unser Sprecherinnen-Team neu gewählt. Susanne Großpietsch wurde im Amt bestätigt, neu dabei sind Andrea Metelmann-Lotz, Martina Hartmann und Sarah Rößel. Wir bedanken uns bei Almut Schaab-Hehn und Esther Lau für ihre Arbeit und freuen uns auf die bevorstehenden zwei Jahre.

Thematisch konzentrieren wir uns auf die Kommunalwahlen 2024, indem wir intensiv Netzwerken und Frauen für kommunale Ämter empowern. Außerdem planen wir Themenabende mit MdL Lisett Stuppy zu besseren Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Ehrenamt, mit MdB Tabea Rößner zu Gender Budgeting und mit Frauenministerin Katharina Binz zur Umsetzung der Istanbul-Konvention. Jede ist willkommen! Schreibt uns gerne eine E-Mail!