Gesundheit & Pflege

Impfmüdigkeit

Leserbrief von Josef Winkler, Landesvorsitzender der GRÜNEN Rheinland-Pfalz in der RZ vom Montag, 4. September 2017, Seite 26

Impfmüdigkeit junger Erwachsener ist der Hauptgrund dafür, dass sich Masern stärker verbreiten. Eine Leserin schrieb, der Bundesgerichtshof habe geurteilt, dass es keine Masernviren gibt.

„Gefährlicher Nonsens“

Die Auffassung, dass Impfen seit 2016 rechtswidrig und unwissenschaftlich sei, da das OLG Stuttgart und der Bundesgerichtshof festgestellt hätten, dass es keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des Masernvirus gebe, ist gefährlicher Nonsens. Vielmehr hält das OLG in seiner Würdigung der Entscheidung der vorherigen Instanz ausdrücklich fest: „Die Beweiswürdigung des Landgerichts dahin gehend, dass aufgrund des eingeholten Sachverständigengutachtens bewiesen sei, dass die vom Kläger vorgelegten Publikationen in ihrer Gesamtheit den Nachweis für die Existenz und die Erregereigenschaft des Masernvirus belegten und auch die Bestimmung des Durchmessers in der vom Beklagten verlangten Form gelungen sei, ist im Ergebnis nicht zu beanstanden“ (OLG Stuttgart, 16.2.2016, 12 U 63/15 Rd.-Nr. 104).

Es ging bei der Entscheidung um ein Preisgeld, das von einem fanatischen Impfgegner ausgelobt worden war, für eine einzelne wissenschaftliche Publikation, die die Existenz des Masernvirus und Aussagen zu seinem Aussehen zusammenfasst. Ein pfiffiger Medizinstudent hatte nun etliche Fachartikel zu diesem Thema zusammengestellt und wollte nun das Preisgeld in Höhe von 100 000 Euro einklagen. In der gesamten medizinischen Wissenschaft existiert kein Zweifel an der Existenz des Masernvirus und der Wirksamkeit der entsprechenden Impfung. Insofern musste er nicht lange suchen. Der Beklagte Impfgegner konnte sich erfolgreich aus der Bredouille befreien, in dem er darauf verwies, dass eine zusammengeschusterte Artikelsammlung nicht den von ihm recht willkürlich selbst festgelegten Kriterien für eine einzelne wissenschaftliche Publikation erfülle. Nicht mehr und nicht weniger wurde in den im Leserbrief zitierten Gerichtsentscheidungen entschieden. Es gibt keine seriösen Mediziner, die die Existenz von Masernviren bezweifeln und es gibt auch keine Gerichtsurteile, die in diese Richtung weisen würden.

Josef Winkler, Bad Ems

Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen

Neuste Artikel

Kinder, Jugend & Familie

Europäische Initiativen für Kinderschutz und Kinderrechte verbindlich machen

Digitale Landesdelegiertenversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz am 06. Mai

Bundestagswahl 2021: Digitale Kandidierenden-Vorstellung am 29. April 2021

Ähnliche Artikel