12.11.2017

LDV: FÜR EINE BUNTE UND FLEXIBLE FAMILIENPOLITIK

[PM 94/2017] Anlässlich der Verabschiedung des familienpolitischen Leitantrages FA-1 „Die Zukunft des Landes familiengerecht gestalten“ erklärt Josef Winkler, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

„Moderne Familienpolitik hat die Aufgabe dort, wo Menschen verbindlich füreinander Verantwortung übernehmen – ob mit oder ohne Trauschein, ob alleinerziehend, in Patchwork-Familien oder in gleichgeschlechtlichen Ehen – auf die unterschiedlichen Lebensentwürfe einzugehen und diese zu unterstützen. Dafür setzen wir GRÜNE uns ein.

Sowohl in der öffentlichen Verwaltung als auch in der Privatwirtschaft ist es noch ein weiter Weg. Wir unterstützen die Entwicklung neuer Arbeitszeitmodelle, etwa eine flexible Vollzeit, die es Beschäftigten ermöglicht, freier zu entscheiden, wie die eigene persönliche Arbeitsstundenzahl bewältigt wird. Des Weiteren soll niemand sich für Familienzeit rechtfertigen müssen und Nachteile davon haben, dass sie – oder er – zu Gunsten ihrer bzw. seiner Familie die Arbeitszeit reduziert. Denn Zeit ist die Familienwährung der Zukunft. Insbesondere Frauen reduzieren zugunsten der Familie häufig ihre Arbeitszeit. Deshalb brauchen wir einen allgemeinen Anspruch auf Befristung der Teilzeit und einen Rechtsanspruch auf Rückkehr auf eine volle Stelle.“

Hintergrund

Der Leitantrag ist ohne Gegenstimme angenommen worden. Auf der Landesdelegiertenversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz am 11.-12. November 2017 in der Mittelrheinhalle in Andernach befassen sich die Delegierten des Landesverbandes mit der aktuellen politischen Lage und diskutieren über Familienpolitik sowie Gesunde Ernährung.

URL:http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/ldv_fuer_eine_bunte_und_flexible_familienpolitik/