01.04.2020

Freiwillige Handy-App als möglicher Schritt aus der Krise

[PM 23/2020] Zu der sogenannten Corona-App erklärt Misbah Khan, Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

„Kontaktpersonen anhand einer freiwilligen Handy-App schnell und gezielt zu informieren, kann eine gute Option sein. Für ein gutes Funktionieren ist es wichtig, dass viele Smartphone-Nutzende mitmachen. Je weniger Daten diese App sammelt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzerinnen und Nutzer die App installieren. Mit einer Bluetooth-basierten App ist es möglich, anonymisiert die engen Kontakte von Personen über einen längeren Zeitpunkt zu sammeln und sie bei einer eventuellen Infektion zu informieren, dass sie sich in Quarantäne begeben sollten. Uns GRÜNEN ist dabei aber besonders wichtig, dass die Daten nur lokal auf dem eigenen Smartphone gespeichert werden und eine Nutzung ausschließlich auf freiwilliger Basis, mit hohen Datenschutzstandards, erfolgt. Zu keinem Zeitpunkt darf eine größere Menge an Daten darüber gesammelt werden, wer sich wann, wo, mit wem befunden hat.“

URL:http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/freiwillige_handy_app_als_moeglicher_schritt_aus_der_krise/