15.05.2020

Familien in der Corona-Krise unter die Arme greifen

[41/2020] Anlässlich des heutigen Tages der Familie fordert die Landesvorsitzende Misbah Khan betreuende Eltern noch wirksamer zu unterstützen:

„Am heutigen Tag der Familie sollten wir unser Augenmerk auf Familien mit jungen Kindern lenken, die in der aktuellen Situation besonders unter Druck stehen. In der öffentlichen Debatte, in sozialen Medien und in der Presse berichten Mütter – seltener auch Väter – über ihren Alltag in der Krise zwischen Home-Office, Hausaufgabenbetreuung, Kinderunterhaltung und Hausarbeit. Bei vielen ist die Belastungsgrenze erreicht oder überschritten. Daher muss es für betreuende Eltern möglich gemacht werden, ohne finanzielle Einbußen oder andere Nachteile Arbeitszeit zu reduzieren. Das heißt konkret: Es braucht dringend ein unbürokratisches Corona-Elterngeld und Kündigungsschutz. Außerdem begrüßen wir, dass die Notbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern oder Alleinerziehender noch ausgeweitet werden soll, wobei auch die Kommunen und Träger angehalten sind, alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Gerade die Kinder leiden unter den Social Distancing Maßnahmen – im Sinne des Kindeswohls und als solidarische Gesellschaft müssen wir jetzt dringend Lösungen für unsere jüngsten Mitglieder finden.“

URL:http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/familien_in_der_corona_krise_unter_die_arme_greifen/