17.06.2010

Kulturlandschaft Zeller Hamm erhalten!

[17.06.2010] "Der Tourismus ist für die Moselregion ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Jedoch wäre es fatal, wenn die touristische Erschließung auf Kosten der einzigartigen Landschaft ginge." Das erklärte Landesvorstandssprecherin Eveline Lemke anlässlich der Einreichungsfrist für Einwendungen gegen die Errichtung der "Residenz Marina Weingarten - Ferienhausanlage mit Bootshafen" im Kreis Cochem-Zell am 15. Juni.

Deshalb unterstützen die GRÜNEN die Bügerinitiative "Zeller Hamm" in ihrem Kampf gegen das überdimensionierte Ferienparkprojekt. Die Bürgerinitiative hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Einwendungen gegen den geplanten Ferienpark gesammelt.

Mit großer Sorge beobachten die GRÜNEN wie an der Mittelmosel die Zahl der geplanten Freizeitparks in die Höhe schießt. "Das Landesentwicklungsprogramm bleibt explizite Angaben zur Ferienparkentwicklungen schuldig und öffnet damit den in den Kommunen praktizierten Zielabweichungsverfahren Tür und Tor", erklärte Lemke.

In den Gemarkungen der Stadt Zell/Mosel und der Ortsgemeinde Briedel sollen auf einer Fläche von 30 Hektar Weinberg rund 250 Ferienhäusern und eine Jachthafen für rund 160 Boote geschaffen werden. An der Mittelmosel sollen auf etwa 15 km Luftlinie insgesamt weitere 1.500 Ferienhäuser errichtet werden (Traben-Trabach und Edinger-Eller, Bad Betrich-Falkenlay, Grenderich, Zeltingen-Rachtig und Machern).

Kategorien:Umwelt
URL:http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-slider/article/kulturlandschaft_zeller_hamm_erhalten/