04.11.2009

GM-Konzept ist nicht tragfähig

[04.11.2009] Die Entscheidung von GM, Opel doch nicht an Magna zu verkaufen, sei "eine Schweinerei", erklärte der Landesvorstand der GRÜNEN Rheinland-Pfalz: "Die Beschäftigten stehen jetzt vor einem Scherbenhaufen und fühlen sich zu Recht allein gelassen von der Bundesregierung, die Zukunft vieler Standorte ist gefährdet." Die GRÜNEN unterstützen deshalb den Warnstreik der Arbeiterinnen und Arbeiter von Opel, "die ganz richtig deutlich machen, dass sie nicht einfach Verfügungsmasse sind."

Die Opel-Beschäftigten bräutchen sofort eine neue Perspektive, betonten Landesvorstandssprecher Eveline Lemke und Daniel Köbler: "Der Konzern hat seinen Kredit bei den Beschäftigten verspielt, und eine Umstrukturierung funktioniert nicht ohne die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei Opel", sagten sie.

Nach Ansicht des GRÜNEN-Landesvorstands ist das vorliegende GM-Konzept "nicht tragfähig". Angesichts dessen, dass GM offenbar deutsche Staatshilfen von bis zu drei Milliarden Euro erwarte, warnten Lemke und Köbler davor, Milliarden in veraltete Strukturen zu vergeuden: "Staatsgeld darf nur in ein tragfähiges Restrukturierungskonzept fließen!"  Opel müsse glaubwürdig auf Zukunftsfeldern wie der Elektromobilität positioniert werden, damit die deutschen Opel-Standorte, Arbeitsplätze und Know-how langfristig eine Zukunft haben.

"Mit ihren großen Ankündigungen zur Opel-Rettung steht Bundeskanzlerin Merkel bei den Opel-Beschäftigten im Wort und kann sich jetzt nicht einfach wegducken und die Beschäftigten der Willkür von General Motors überlassen", sagten Lemke und Köbler und kritisierten, dass sich die deutsche Regierung für ihre Für 1,5 Milliarden Euro Staatshilfe kein Vetorecht zusichern ließ: "Stattdessen lässt sie sich seit Monaten von GM an der Nase herumführen. Jetzt kann der neue Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) zeigen, was seine Qualitäten wirklich sind." Es brauche mehr als ein paar Worte der Verärgerung über GM, die keinem Opel-Beschäftigten weiterhelfen, erklärten die beiden GRÜNEN-Politiker.

Kategorien:Wirtschaft
URL:http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-slider/article/gm_konzept_ist_nicht_tragfaehig/