14.11.2008

Fußball-Fanprojekte stärker und nachhaltig fördern

[14.11.2008] Rechtsextreme und fremdenfeindliche Tendenzen im Fußball sind keine Ausnahmen, so dass Ergebnis einer Veranstaltung der GRÜNEN zum Thema "Fußball und Rechtsextremismus" mit dem Rechtsextremismusforscher Prof. Gunter A. Pilz. Die GRÜNEN fordern deshalb unter anderem, Fanprojekte finanziell und personell besser und vor allem nachhaltig auszustatten.

"Es handelt sich nicht um ein fußballspezifisches Problem, sondern vielmehr stellt der Fußball ein Brennglas der gesellschaftlichen Probleme dar. Die Problematik beschränkt sich dabei nicht nur auf den Profifußball, sondern verlagert sich inzwischen ebenso auf den Jugend- und Amateurbereich", erklärten Nils Wiechmann, Mitglied des Parteirates, und Josef Winkler, Bundestagsabgeordneter aus Koblenz.

Aus Sicht der LandesGRÜNEN ist es notwendig, aktiv gegen diese Tendenzen entgegenzusteuern und präventive Maßnahmen zügig zu initiieren. "Dazu gehört einerseits, dass alle relevanten gesellschaftlichen Gruppen zusammenarbeiten. Andererseits ist es notwendig, Fanprojekte und Faninitiativen finanziell und personell besser und vor allem nachhaltig auszustatte", so Wiechmann. Einen entsprechenden Beschluss hat der Landesparteitag am vergangenen Wochenende verabschiedet. "Gerade die Fanprojekte wirken beim Abbau von rechtsextremistischen Orientierungen in positiver Weise. Daher fordere ich die Landesregierung auf, die Mittel dafür aufzustocken und nicht immer nur Lippenbekenntnisse abzuliefern", sagte Wiechmann.

Winkler betonte, dass Vereine und Fußballverbände bei der Bewältigung des Rechtsextremismus und der Fremdenfeindlichkeit im Stadionumfeld nicht alleine gelassen werden dürften, sondern kontinuierle und angemessene Unterstützung bräuchten. "Das Beispiel des Fußballverbandes Rheinland zeigt, dass aktive Prävention möglich sind. Die Politik ist hierbei gefordert und dafür werde ich mich im Bund und im Land einsetzen", so Winkler.

URL:http://gruene-rlp.de/startseite/volltext-slider/article/fussball_fanprojekte_staerker_und_nachhaltig_foerdern/