Anne Spiegel

© Anne Spiegel

Anne Spiegel ist seit 18. Mai 2016 Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz.

Politischer Werdegang

  • seit 1998: politisch aktiv
  • seit 2000: Parteimitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • 1999-2002: Landesvorstand der Grünen Jugend RLP
  • 2001-2006: Parteiratsmitglied der GRÜNEN in Rheinland-Pfalz
  • 2003-2004: Bundesvorstand der Grünen Jugend
  • Mitglied der Projektgruppe Bildung von Reinhard Bütikofer
  • 2005: Deutsche Jugenddelegierte für die Vereinten Nationen
  • 2005-2006: GRÜNE Kandidatin auf Platz 7 der Landesliste sowie Direktkandidatin in Ludwigshafen-Nord für die Landtagswahl 2006
  • 2008-2011: Parteiratsmitglied der GRÜNEN in Rheinland-Pfalz
  • 2005-2007 und 2009-2011: Sprecherin der GRÜNEN Landesarbeitsgemeinschaft Frauen
  • 2010/11: GRÜNE Direktkandidatin für den Wahlkreis 38
  • 2011-2016: Mitglied des Landtags, stellvertretende Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Sprecherin für Integration, Frauen, Flüchtlinge und Asyl
  • seit 2014: Mitglied im Stadtrat der Stadt Speyer für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • seit 18.5.2016: Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz

 

Persönlicher Werdegang

Familienstand: verheiratet, 3 Kinder

  • 15.12.1980: Geburt in Leimen
  • aufgewachsen in Speyer und Ludwigshafen
  • Mitte 2000: Abitur Heinrich-Böll-Gymnasium in Ludwigshafen
  • 2000-2007: Studium der Politik, Philosophie, Psychologie in Mannheim, Darmstadt, Salamanca (Spanien) und Mainz
  • 2007-2008: Weltreise mit dem Rucksack
  • 2008-2010: Tätigkeit als Sprachlehrerin für Deutsch als Fremdsprache an Sprachschulen in Mainz, Mannheim und Heidelberg
  • 2013: Umzug nach Speyer



zurück

URL:http://gruene-rlp.de/regierung/ministerium-fuer-familie-frauen-integration-und-verbraucherschutz/expand/614045/nc/1/dn/1/