Anne Spiegel

Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration, Verbraucherschutz, Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

  • aufgewachsen in Speyer und Ludwigshafen
  • Mitte 2000: Abitur Heinrich-Böll-Gymnasium in Ludwigshafen
  • 2000-2007: Studium der Politik, Philosophie, Psychologie in Mannheim, Darmstadt, Salamanca (Spanien) und Mainz
  • 2007-2008: Weltreise mit dem Rucksack
  • 2008-2010: Tätigkeit als Sprachlehrerin für Deutsch als Fremdsprache an Sprachschulen in Mainz, Mannheim und Heidelberg
  • 2013: Umzug nach Speyer

Bereits als Jugendliche habe ich mich engagiert – zum Beispiel als Schülersprecherin am Heinrich-Böll-Gymnasium in Ludwigshafen. 1999 bin ich, beeindruckt durch die Umwelt- und Anti-Atombewegung, in die Grüne Jugend eingetreten. Es ist meine unerschütterliche Überzeugung, dass sich der Einsatz für eine bessere Zukunft lohnt.

Politischer Schwerpunkt: grüne Impulsen für die Gestaltung einer nachhaltigen und solidarischen Zukunft

Was ich an Rheinland-Pfalz liebe ist die geographische Lage, die Unterschiedlichkeit der Regionen, der Wald und den Wein.

Was wir noch verbessern können ist unter anderem der Klimaschutz, durch die Verdoppelung der in Rheinland-Pfalz installierten Windenergieleistung, und die Verdreifachung der Photovoltaik-Leistung. Bis 2030 können wir erreichen, dass der Stromverbrauch in Rheinland-Pfalz zu 100 Prozent durch Erneuerbare Energien gedeckt wird.

Politischer Werdegang

  • seit 1998: politisch aktiv
  • seit 2000: Parteimitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • 1999-2002: Landesvorstand der Grünen Jugend RLP, davon zwei Jahre als Vorstandssprecherin
  • 2001-2006: Parteiratsmitglied der GRÜNEN in Rheinland-Pfalz
  • 2002-2004: Bundesvorstand der Grünen Jugend
  • Mitglied der Projektgruppe Bildung von Reinhard Bütikofer
  • 2005: Deutsche Jugenddelegierte für die Vereinten Nationen
  • 2005-2006: GRÜNE Kandidatin auf Platz 7 der Landesliste sowie Direktkandidatin in Ludwigshafen-Nord für die Landtagswahl 2006
  • 2008-2011: Parteiratsmitglied der GRÜNEN in Rheinland-Pfalz
  • 2005-2007 und 2009-2011: Sprecherin der GRÜNEN Landesarbeitsgemeinschaft Frauen
  • 2010/11: GRÜNE Direktkandidatin für den Wahlkreis 38
  • 2011-2016: Mitglied des Landtags, stellvertretende Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Sprecherin für Integration, Frauen, Flüchtlinge und Asyl
  • seit 2014-2016: Mitglied im Stadtrat der Stadt Speyer für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • seit Mai 2016: Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz
  • seit Dezember 2018 Mitglied des Erweiterten Landesvorstands GRÜNE RLP
  • seit November 2019 Mitglied des Parteirats GRÜNE Bundesverband
  • set Januar 2021 zusätzlich Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

 

Landtagswahl 2021

Anne kandidiert für die Landtagswahl 2021 auf Platz 1 unserer Landesliste.

Hier ihre Bewerbungsrede: