25.07.2013

STOP watching us!

[PM 56-2013] Die rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin Tabea Rößner und die GRÜNE Landesvorsitzende Katharina Binz rufen zur Teilnahme an bundesweiten Protesten am Samstag, den 27. Juli 2013, gegen die digitale Überwachung und für ein freies und sicheres Internet auf:

"Nach den Enthüllung von Edward Snowden ist klar: Ob private Unterhaltungen im Internet, Kaufverträge oder Passwörter, nichts ist mehr sicher vor der Totalüberwachung. Wir sind nicht mehr selbstbestimmt, unsere Meinungsfreiheit und Privatsphäre sind bedroht. Schützen können die Bürgerinnen und Bürger hier nur gesetzliche Regelungen und Kontrollmechanismen. Wir gehen auf die Straße und fordern ein Ende der Überwachung!", so Katharina Binz.

"PRISM und Tempora sind zu Schlagworten für eklatante Verstöße gegen unser Verständnis von Datenschutz, gegen die EU-Grundrechte und das Völkerrecht geworden. Mit den Protesten am Samstag wollen wir möglichst zahlreich und lautstark zeigen: Wir Bürgerinnen und Bürger nehmen das nicht einfach hin! Wir fordern von der Bundesregierung unverzügliche Aufklärung des Bundestages und der Öffentlichkeit.", erklärt Tabea Rößner.

Einige Demo-Termine:

Trier
Samstag, 27. Juli,
13 Uhr auf dem Viehmarkt und wird durch die Trierer Innenstadt ziehen.

Frankfurt
13.00 Uhr Hauptwache
Infos:
demonstrare.de/termine/27-07-stopwatchingus-frankfurt
www.antiprism.de

Köln
12.00 Uhr Bahnhofsvorplatz
Strecke:
Bahnhofsvorplatz – Trankgasse – Unter Fettenhennen – Wallrafplatz – An der Rechtschule – Richartzstraße – Minoritenstraße – Breite Straße – Neue Langgasse – Krebsgasse – Am Alten Posthof – Zeppelinstraße – Neumarkt
Infos: demonstrare.de/termine/27-07-stopwatchingus-koln

Saarbrücken
15.00 Uhr Gustav-Regler-Platz (Nähe Rathaus Saarbrücken)
Infos: demonstrare.de/termine/27-07-stopwatchingus-saarbrucken

Alle weiteren Termine finden Sie hier:

www.gruene.de/index.php

URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/stop_watching_us/