17.01.2010

Nürburgring: Hering gesteht Scheitern auf ganzer Linie ein

[PM 05/2010 - 17.01.2010] Plant die Landesregierung den Totalausverkauf? Zu den neuen veröffentlichten Besucherzahlen am Nürburgring erklärt Eveline Lemke, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

„Wirtschaftsminister Hering hat endlich die Katze aus dem Sack gelassen: Die heute veröffentlichten drastisch nach unten korrigierten Besucherzahlen am Nürburgring belegen unsere schlimmsten Befürchtungen. Das Konzept Freizeitpark am Nürburgring ist ein Flop, die Besucherzahlen liegen 60 Prozent unter den Prognosen. Damit ist glasklar: Die Reduzierung der erwarteten Besucherzahlen um knapp 60% macht einen kostendeckenden Betrieb unmöglich, sofern Zins und Tilgung an das Land abgeführt werden müssen. Folglich wird auch das neue Managementmodell aus dem November 2009 nicht tragfähig sein. Verfolgt die Landesregierung bereits ihren ‚Plan B’, um den Nürburgring vor dem endgültigen Desaster zu retten? Plant die Landeregierung einen Totalausverkauf an Lindner und Richter für einen symbolischen Euro?“, fragt Eveline Lemke.

„Die massive Kritik am vollkommen überdimensionierten Projekt Nürburgring war richtig und begründet. Die Landeregierung muss heute eingestehen, dass die Besucherprognosen bei weitem nicht haltbar sind. Für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat die Landesregierung damit das Scheitern des Projekts eingestanden. Erneut erfährt die Öffentlichkeit die Wahrheit nur scheibchenweise! Die Landesregierung muss endlich damit aufhören, die Leute für dumm zu verkaufen und mit offenen Karten spielen. Wer glaubt denn im Ernst, dass bei 60 Prozent weniger Besuchern der Landeshaushalt nicht weiter belastet wird, wie Wirtschaftsminister Hering uns weismachen will?

„Entweder der rheinland-pfälzische Steuerzahler subventioniert ab sofort den einzigen staatlichen Freizeitpark Deutschlands, oder die Baukosten werden auf Steuerzahlerkosten abgeschrieben. Beide Varianten sind Belege für das Missmanagement am und für den Nürburgring. Die Aussichten für den Ring sind düster“, so Lemke abschließend.

URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/nuerburgring_hering_gesteht_scheitern_auf_ganzer_linie_ein/