23.01.2015

„Lasst uns ein gemeinsames Zeichen für ein buntes und weltoffenes Rheinland-Pfalz setzen!“

[PM 05-2015] Am 27. Januar 2015 jährt sich die Befreiung des KZ Auschwitz zum 70. Mal. Rechte Gruppierungen haben angekündigt, an diesem Tag in Trier und Worms demonstrieren zu wollen.

Dazu Katharina Binz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

„Es ist unerträglich, wenn am Jahrestag der Befreiung von Auschwitz Naziaufmärsche stattfinden, mit denen der Hass erneut gesät werden soll. Rassistischer Hetze gegen Flüchtlinge müssen wir entschieden entgegentreten.“

Thomas Petry, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz, ergänzt:

„Hier dürfen wir nicht wegschauen! Lasst uns ein gemeinsames Zeichen für ein buntes und weltoffenes Rheinland-Pfalz setzen! Wir GRÜNE rufen dazu auf, sich an den Gegendemonstrationen in Worms und Trier zu beteiligen und der rassistischen Hetze entgegenzustellen.“

Hier finden Demonstrationen gegen Rechts statt:

In Trier organisiert das Aktionsbündnis „Buntes Trier“ am Montag, den 26. Januar 2015, eine Demonstration unter dem Motto „Pegida in Trier? Läuft nicht!“. Die Auftaktkundgebung findet um 18.30 Uhr vor dem Bürgerhaus Trier Nord statt.

In Worms organisiert das „Bündnis gegen Naziaufmärsche“ am Dienstag, den 27. Januar 2015, eine Veranstaltungen unter dem Motto „Zum Gedenken an die Opfer des Naziregimes – gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus – für ein uneingeschränktes Asylrecht und Solidarität mit den Flüchtlingen.“. Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr in der Bensheimer Straße Nr. 45 in Worms.

URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/lasst_uns_ein_gemeinsames_zeichen_fuer_ein_buntes_und_weltoffenes_rheinland_pfalz_setzen/