15.02.2019

Hochschulentwicklung in Rheinland-Pfalz

[PM 18/2019] Landesvorsitzende Jutta Paulus von Bündnis 90/Die Grünen Rheinland-Pfalz nimmt zur geplanten Weiterentwicklung der Hochschulstandorte Kaiserslautern, Koblenz und Landau wie folgt Stellung:

„Wir begrüßen das Ziel der Verbesserung und Weiterentwicklung der rheinland-pfälzischen Hochschullandschaft. Bei den Hochschulstandorten Kaiserslautern und Landau wird es notwendig sein, mögliche Vorteile und Synergieeffekte im Dialog mit allen Beteiligten zu entwickeln. Es gilt, gemeinsam Visionen und Projekte zu erarbeiten: mit den Forschenden, den Studierenden und den Gremien beider Standorte: am Ende müssen zwei sehr starke Standorte entstehen. Dabei darf es nicht darum gehen, Geld zu sparen oder Mittel zu verlagern, sondern die individuellen Bedarfe der Standorte zu erfüllen, sodass die Hochschullandschaft in Rheinland-Pfalz insgesamt gestärkt wird. Dazu gehören aus unserer Sicht gemeinsame Forschungs-Symposien sowie Arbeitsplatz- und Standortgarantien für die Fachbereiche, aber auch Verbesserungen im Regionalverkehr zwischen Kaiserslautern und Landau. Wir nehmen die in den letzten Tagen geäußerten Sorgen und Befürchtungen der Vertreterinnen und Vertreter beider Standorte ernst. Vollständige Transparenz bzgl. aller weiteren Schritte und eine weitreichende Einbeziehung der Betroffenen an beiden Standorten im weiteren Prozess halten wir für absolut notwendig um den bisher geäußerten Bedenken ausreichend Rechnung tragen zu können.“

URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/hochschulentwicklung_in_rheinland_pfalz/