01.07.2015

Freiheit statt Angst – Demonstration gegen Überwachung

[PM 55-2015] Katharina Binz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz, ruft zur Teilnahme an der „Freiheit statt Angst“-Demonstration auf, die am kommenden Samstag durch Mainz ziehen wird:


Wir GRÜNE lehnen die Vorratsdatenspeicherung ab, weil sie alle Bürgerinnen und Bürger unter Generalverdacht stellt, aber nicht dazu taugt, terroristische Gefahren abzuwehren. Mit der Vorratsdatenspeicherung wendet sich der Staat gegen die Bürgerinnen und Bürger. Stattdessen wäre es die Aufgabe des Staates, die Menschen vor Datenklau und unkontrolliertem Datenhandel zu schützen. Wir GRÜNE sagen: Schluss mit der Datensammelwut und dem Überwachungswahn! Deshalb unterstützen wir den Protest gegen Überwachung und rufen zur Teilnahme an der „Freiheit statt Angst“-Demonstration auf.“


Zum Hintergrund:

In zahlreichen deutschen Städten wurden bereits Demonstrationen gegen Überwachung unter dem Motto „Freiheit statt Angst“ veranstaltet; weitere Städte werden in den kommenden Wochen folgen. Die Demonstration in Mainz wird von einem breiten Bündnis getragen und startet am Samstag, den 4. Juli, um 14 Uhr am Hauptbahnhof. Eine der RednerInnen wird Pia Schellhammer sein; sie ist Sprecherin für Netzpolitik und Datenschutz in der GRÜNEN Landtagsfraktion.

Weiter Informationen finden Sie auf www.freiheitstattangst.de.


URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/freiheit_statt_angst_demonstration_gegen_ueberwachung/