12.09.2013

Demo gegen Cattenom

[PM 82-2013] Der Landesvorsitzende Thomas Petry und die Trierer Bundestagskandidatin Corinna Rüffer rufen zur Teilnahme an der Demo gegen das Atomkraftwerk Cattenom am Samstag, den 14. September,  in Metz auf:

"Die Meldungen über Pannenserien in dem französischen Atomkraftwerk Cattenom reißen nicht ab. Laut "Stresstest" gehört Cattenom zu den gefährlichsten Atomkraftwerken der Welt. Das marode alte Kraftwerk setzt eine ganze Region mit einer Million EinwohnerInnen absoluter Gefahr aus", so die Trierer Bundestagskandidatin Corinna Rüffer.

"Atomenergie ist das überholte Energiekonzept von gestern, das wir Menschen niemals beherrschen können. Die neuesten Meldungen aus Fukushima beweisen dies immer und immer wieder. In der Energiewende liegt unsere gesamte Zukunft und die einzige Möglichkeit, als Planet zu überleben. Deshalb ist es wichtig, dass wir immer wieder zeigen: Keine Atomkraft mit uns. In Deutschland gehen wir diesen Weg, dennoch werden auch hier absolut unverständlicherweise die Rufe nach der Atomkraft wieder laut. Energiepolitik endet nicht an nationalen Grenzen, sondern muss weltweit gedacht werden. Eine echte Energiewende gibt es nur mit GRÜN", so Thomas Petry.

CATTENOM NON MERCI

Veranstalter: Internationale Aktionsbündnis gegen Cattenom (IAC) und Sortons Du Nucléaire Moselle

14. September 2013

ab 14:00 Uhr

in Metz auf dem Place de la République

Eröffnungskundgebung mit Reden aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.iacattenom.de

URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/demo_gegen_cattenom/