19.04.2018

CATTENOM: TICKENDE ZEITBOMBE

[PM 28/2018] Zum vorgestellten sicherheitstechnischen Gutachten zum AKW Cattenom erklärt Jutta Paulus, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

„Das Gutachten zeigt schwarz auf weiß, warum wir GRÜNE seit Jahren vor dem Schrottreaktor warnen: Das Atomkraftwerk stellt ein hohes Risiko für die gesamte Region dar und ist eine tickende Zeitbombe. Mit diesem Gutachten werden wir mit guten Erfolgsaussichten gegen die Laufzeitverlängerung und somit den Weiterbetrieb eintreten können. Der öffentliche Beteiligungsprozess dazu startet voraussichtlich bereits ab 2021. Diese Vorgehensweise ist wahrscheinlich schneller und erfolgversprechender als eine Klage zum jetzigen Zeitpunkt, da die rechtlichen Hürden für den Risikonachweis in Frankreich hoch sind.

Ich danke unseren unermüdlichen Aktiven vor Ort und unserer Umweltministerin Ulrike Höfken für die fortwährenden Anstrengungen, AKWs europaweit abzuschalten. Im Falle grenznaher belgischer Atomkraftwerke ist das Land bereits einer Klage gegen die zehnjährige Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke Tihange 1 sowie Doel 1 und Doel 2 beigetreten. Wir GRÜNE arbeiten weiterhin auf allen Ebenen dafür, dass die Atomkraft endlich überall abgeschaltet wird, denn: Sicher ist nur das Risiko.“

URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/cattenom_tickende_zeitbombe/