14.01.2010

AKW Cattenom experimentiert mit neuen Brennstoffen und Betriebsmethoden

[PM 4/2010 - 14.01.2010] Zur Genehmigung neuer Betriebsmethoden durch die französische Atomaufsicht für die 1.300 MW-Atomkraftwerke des Energiekonzerns Electricité de France (EDF) erklärt Eveline Lemke, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

„Heimlich, still und leise hat die französische Atomaufsicht der EDF die Genehmigung erteilt, neue Kernbrennstoffe einzusetzen und ein neues Betriebskonzept anzuwenden. Die Einführung eines neuen Kernbrennstoffes, der einen wesentlich höheren Anteil an spaltbarem Uran-235 enthält, bringt eine veränderte Reaktorführung mit sich und der Zeitraum für einen Austausch der Brennelemente soll verlängert werden. Die realen Tritium-Emissionen in die Mosel können laut EDF jedoch nicht zurückgehalten werden. Umweltministerin Conrad muss sich umgehend einschalten und dafür sorgen, dass eine Steigerung des radioaktiven Isotops Tritium in der Mosel verhindert wird.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bewerten die Auswirkungen der neuen Betriebsmethode im Hinblick auf die radioaktive Belastung der Mosel als hoch problematisch. Darüber hinaus ist es uns unverständlich, wieso Deutschland bzw. Rheinland-Pfalz nicht im Vorfeld informiert wurden. Zuletzt konnte Deutschland im Genehmigungsverfahren 2003 eine Stellungnahme abgeben. Wir fordern Umweltministerin Conrad auf, sich so schnell wie möglich für den Schutz der Mosel und der Moselanrainer einzusetzen, wenn nötig über die Bundesebene!“, fordert Lemke.

„Darüber hinaus teilen wir GRÜNE die erhebliche Bedenken bezüglich der Sicherheit der Reaktoren, vor denen auch der unabhängige französische Informationsdienst World Information Service on Energy (WISE) eindringlich gewarnt hat. WISE befürchtet durch das neue Betriebskonzept das sogenannte Fretting, das durch Vibrationen im Reaktorkern der Anlage ausgelöste Brechen von Brennstäben“, so Lemke.



URL:http://gruene-rlp.de/partei/presse/volltext-presse/article/akw_cattenom_experimentiert_mit_neuen_brennstoffen_und_betriebsmethoden/