Unterstützung für Menschen ohne Wohnung

Gerade Menschen ohne Wohnung trifft die aktuelle Krise besonders hart. Viele Unterstützungseinrichtungen schließen, da Helfer*innen zu Risikogruppen gehören, Lebensmittelspenden sind viel geringer als sonst oder auch die medizinische Versorgung sorgt für Probleme.

Auf dieser Seite sind einige Tipps, sowie Links zu Einrichtungen, bei denen sich gerne weitere Ehrenamtliche melden können.

Gesundheit:

Nicht nur jetzt mit Corona ist der Zugang zu medizinischer Versorgung nicht für jeden Menschen leicht. Menschen ohne eine Krankenversicherung bekommen seit vergangenem Jahr eine zusätzliche Unterstützung an die Hand. Mit der Clearingstelle Krankenversicherung soll Menschen ohne Versicherungsschutz geholfen werden. Alle Informationen stehen [hier]

Lebensmittel:

Die Tafeln in Deutschland leisten eine sehr wichtige arbeit. Während weiterhin viele Lebensmittel entsorgt werden, leiden viele unter einem Mangel. Über die Tafeln werden einwandfreie Lebensmittel gerettet und an finanziell schwächere verteilt. Lebensmittelspenden sind bei den Tafeln, auch nach der Corona-Krise, genauso willkommen wie ehrenamtliche Unterstützung. Informationen zu den Tafeln in Rheinland-Pfalz stehen [hier]

Unterstützung vor Ort:

Vor allem in den größeren Städten gibt es weitere Unterstützungseinrichtungen. Die Angebote gehen dabei von warmen Mahlzeiten über Kleiderspenden und Sozialberatung bis zu einfach einem netten Gespräch. Hier ist eine Liste mit Einrichtungen in den Städten. Bestimmt können diese Einrichtungen auch weitere Unterstützung gebrauchen. 



zurück

URL:http://gruene-rlp.de/coronainfos/expand/755715/nc/1/dn/1/